News

Aktuelles von Horse Management

  • Trainingsspringen 17. + 18. Mai 2017

    Trainingsspringen:

    Wie am Concours:  Mittwoch, 17. Mai  und Donnerstag, 18. Mai

    Zeitplan:  15.00 Uhr - 19.00 Uhr  keine Anmeldung erforderlich (Abreiten in der Halle, Springen draussen)

    Kosten: 35.- Fr./Pferd für 2 Umgänge

  • Trainingsspringen vor dem Concours bei uns vom 26.-29. Mai

    21. Mai 2016

    Der erste Concous bei uns kommt immer näher !  Nennschluss am 11. April nicht verpassen !

    Trainingsspringen am Samstag: 21. Mai  9.00 - 16.00 Uhr   -  keine Anmeldung erforderlich - Preis: 35.00 Fr./Pferd für 2 Umgänge

  • CS Rüti ZH

    12. November 2015

    Am Donnerstag startete Cornett und Passoa in den 110/115cm Prüfungen. Cornetti blieb in beiden Parcours fehlerfrei. Passoa, er hat aufgrund seines Hufspaltes ein Trainingsmanko, ist im Aubildungsstand wie ein 4-jahriger zu reiten und diese Parcours waren ziemlich schwierig für ihn. Er hatte erst 2 Stangen unten und dann 3 um. Irgendwie schmerzt sein Huf immer noch - selbst nach den 1,5 Jahren Schonung. In den 130/135cm Prüfungen waren Carnac und Wielectra am Start. Carnac blieb immer fehlerfrei, war aber nicht mehr klassiert. Wiele hatte nicht so einen guten Tag. In der 1.Prfg hatte sie 12 Pkt und beim 2. Start stürzte sie mit James in der 3-fach Kombination. Zum Glück haben sich die beiden nicht ernsthaft verletzt.

     

  • CS Rüti ZH / 140 cm

    14. November 2015

    Mit dabei waren: Quilini, Adeway und Spring Dark. Nach dem Sturz vom Donnerstag war James immer noch etwas verspannt und "steif" und bevor er aufs Pferd stieg musste er sich noch etwas aufwärmen und Einturnen. Im ersten Parcours blieb von unseren 3 Pferden nur Quillini mit einer schnellen Runde frehlerfrei und platzierte sich auf dem 3. Schlussrang. Sparky hatte 1 um und Eddy 2 um. Die 2. Prüfung war mit einer Siegerrunde für die 30% der besten Reiterpaare (das waren 13 von 41 startenden). Der Parcours war sehr anspruchsvoll aber fair gebaut. Ja und James qualifizierte sich als einziger Reiter mit (all unseren) 3 Pferden für die Siegerrunde. Das war mega cool und wir freuten uns riesig. Zum Glück hatten wir 2 Pflegerinnen dabei, denn in der Siegerrunde war es schon etwas stressig mit dem Pferdewecheln und erneutes anreiten. Das war ein super Tag für unser Team und unsere Pferde. 5. Rang Quillini 0/0, 8. Rang Spring Dark 4/0, 12. Rang Adeway 0,25/4

  • CSI ** Gorla Minore (Italien)

    29. Oktober - 01. November 2015

    Das war ein überaus erfolgreiches Wochenende. Von 12 Starts hat James mit unseren Pferden 9 Platzierungen gemacht – Bravo, bravo

    Resultate: Carnac YH 7j: 135/140cm 2x 3. + 11. Rang / Sparky : 135cm 9. + 11. Rang,  GP 145cm 8. Rang / Quillini: 135cm 3. Rang / Wielectra 130cm 2. + 5. Rang

  • CSI ** Chevenez

    15. - 18. Oktober 2015

    Resultate: GP 145cm 8. Rang Quillini / 140cm 9. Rang Sparky / 135cm 7. + 12. Rang Eddy

  • CSI U25 Chevenez

    08. - 11. Oktober 2015

    Resultate: 140cm 12. Rang Eddy / 140cm 5. Rang Quillini / GP 145 cm 6. Rang Quillini

  • CS Basel Schänzli

    01. Oktober 2015

    Klassierungen : 135cm 11. + 15. Rang Carnac

  • CSI ** Chiemsee

    04. - 13. September 2015

    Dies ist eines unserer Lieblings-Turniere. Wir fühlen uns auf Gut Ising sehr wohl, es ist wunderschön gelegen (mit Sicht auf den See), man ist immer herzlich Willkommen, alles ist liebevoll organisiert und es wird ein grossartiges Rahmenprogramm geboten. Dies beginnt mit dem berühmt berüchtigten Bayrischen Unterhaltungs-Abend. Da kommen die Männer in den kurzen Lederhosen und die Damen im Dirndel. Das ist einfach wunderbar. Natürlich wird an diesem Abend das Bier aus den grossen „Humpen“ getrunken.

    James und unsere Pferde waren sehr erfolgreich. Alle 4 Pferde waren in 140/145cm Prüfungen ganz vorne klassiert und James hat mit Carnac sogar das Finale der YH 7-jährigen Pferde gewonnen. Diese Prüfung war 140cm hoch und technisch sehr anspruchsvoll. Wir waren so stolz auf unseren Butzli. Ebenso stolz auf die anderen 3 Pferde: Quilli, Sparky, Eddy, und natürlich ebenso auf James. Er ein sehr guter Reiter mit viel Gefühl für die Pferde und wir sind sehr froh, dass er bei uns ist.

    Das waren 2 super Wochen und wir hatten alle sehr viel Spass gehabt.

    Klassierungen : YH 130cm: 8.+ 5. Rang Carnac / 140cm: 1. Rang Carnac, 3. + 5. Rang Quillini, 10. Rang Sparky /  145cm : je 2. Rang für Sparky + Eddy, 3. Rang Quillini, 5. Rang Sparky

  • CS Hüntwangen

    27. August 2015

    Wir haben nur 2 Prüfungen N 130/135cm gemeldet. Wir nahmen Quillini und Butzli mit. Quilli tat es gut, wieder einmal eine tiefere Prüfung zu springen. Unsere erste Prüfung begann erst um 17.30 Uhr. Warum die Organisatoren das so spät machen, ist völlig unverständlich da sie nicht annähernd genug Flutlicht hatten um ein Nachtspringen durchzuführen. Alle Pferde hatten in der 2. Prüfung sichtlich Mühe mit den spärlichen Lichtverhältnissen. Es gab viele Verweigerungen und Fehler. Das war sehr schade. In der 130cm hatte Carnac gleich Sprung 1 um und dann meisterte er alle weiteren Hindernisse souverän. Quilli lief trotz bocken eine super schnelle Runde und klassierte sich auf dem 4. Rang. In der 135cm Nachtprüfung kamen unsere beiden Pferde ins Stechen das war super. 

    Klassierungen : 130cm: 4. Rang Quillini / 135cm AZm+ST: 15. Rang Quillini, 19. Rang Butzli

  • CS Seon

    23. August 2015

    Wir sind mit Daoni und Butzli zum GP nach Seon gefahren. Der Grand Prix, weil es die höchste Prüfung in Seon war ;-)). James und Butzli waren super unterwegs (3x fehlerfrei) und konnten sich gleich 2x klassieren. Im 9. Rang und dann im „GP“ erreichten die beiden den hervorragenden 3. Rang. Herzliche Gratulation. Mit Daoni haben wir immer noch nicht die richtige Trense gefunden, dass sie vor und nach den Sprüngen warten lernt. Sie ist immer noch sehr stark und will davonstürmen – was das Anreiten mit korrekter Distanz schwierig macht. Sie hatte jeweils 8 Pkt + 4 Pkt.

    Klassierungen : 120cm: 11. Rang Carnac  – 125cm mit Stechen: 3. Rang Carnac

  • CS Sursee

    12. - 16. August 2015

    Die Pferde sind super gesprungen und trotz 3 Klassierungen war es für James das Turnier mit den unbeliebtesten Fehlern. Das sind die Fehler am ersten und letzten Sprung. In der 140cm kamen 12 Paare ins Stechen und davon gab es zwei Doppelnuller. Sparky hatte im Stechen einen Fehler am letzten Sprung und klassierte sich im 9. Rang, Quilli hatte einen Fehler im Normalparcours und wurde 16. Passoa blieb in beiden 100/105cm Prüfungen fehlerfrei (war aber nicht mehr klassiert). Das war super Pfüderi, wir sind stolz auf dich.  

    Klassierungen : 125cm: 15. Rang Carnac  – 140cm mit Stechen: 9. Rang Sparky, 16. Rang Quillini

  • CS Galgenen

    12. - 16. August 2015

    Für James Shore, war dies das erste Turnier mit unseren Pferden. James ist ein guter Reiter und er hat das super gemacht. James war zwar etwas enttäuscht, dass es keine Klassierung gab. Quillini, Sparky, Wielectra, Carnac und Daoni sind gut gesprungen, hatten jedoch in beiden Umgängen Fehler. Adeway hatte letztes Jahr in Donaueschingen einen schweren Sturz beim Wassergraben – und seither hat er beim Wasser grosse Angst. Obwohl wir zu Hause das kleine + das grosse Bidet trainiert haben, wollte er das Wasser am Turnier dann nicht springen und blockierte schon von weiter Distanz. Da müssen wir noch dran arbeiten. Für Passoa war es seit 11/2 Jahren wieder das erste Turnier (er hatte einen Hufspalt und wurde nicht geritten). Obwohl er jetzt 6 Jahre alt ist, ist er aufgrund der Pause wie ein 4-jähriger zu reiten. Der 100cm Parcours hat er gut begonnen, bis er am Sprung Nr. 4 einen Fehler hatte und danach hat er die folgenden Sprünge einfach wegrasiert, ist durch die Sprünge hindurch gerannt. James hat dann Passoa angehalten und ihm mit der Peitsche eins auf den Arsch gegeben, damit Passoa weiss, dass dies so nicht in Ordnung ist. Im 2. Parcours hatte er eine Stange unten, ist aber gut weitergesprungen – er hat also verstanden was James ihm mitgeteilt hatte.

  • CSI **/*** Gorla Minore (Italien)

    12. - 21. Juni 2015

    Wir sind das erste Mal nach Gorla gefahren. Das Turnier wurde uns von vielen Reitern empfohlen und ja es hat uns dort gefallen. Es ist nicht weit von der Schweizer Grenze und wir werden wieder dorthin fahren.

    Wir hatten 4 Pferde dabei: Butzli (Carnac) bei den YH 7j, Sparky, Eddy + Quilli bei den „grossen“. Am Start - mit unserem neuen Reiter: Declan Mc Parland, ein junger Irländer der unsere Pferde gerade mal 5 Tage vor Turnierbeginn erstmals reiten konnte. Das war nicht gerade einfach und er machte seine Sache gut. In der 1. Woche CSI 2*war er 3x klassiert. In der 2. Woche CSI 3* waren die Anforderungen schon höher und die Konkurrenz viel grösser. Die Pferde sprangen gut, es fehlte halt die Routine und die Feinabstimmung zwischen Reiter/Pferd. Aber das kommt noch. Wir sind trotzdem stolz und freuten uns.

    Resultate:Carnac YH 7j: 9. + 10. + 11. Rang / Sparky : 9. Rang 135cm 2Ph 0/0 / Quillini: 4. Rang 140cm 2Ph 0/0

  • CS Zug

    22. - 25. Mai 2015

    Eigentlich ist dies unser „Heim-Concours“ da ich nicht nur in Zug aufgewachsen bin, im Teenager-Alter im KVZ Mitglied war sondern weil wir auch heute noch in Zug wohnen.

    Der CS Zug hat im Sekretariat eine neue Dame und wie es den Anschein machte, erhielt sie leider von den ehemaligen Sekretariats-Dame(n) weder eine gute Einführung noch die nötige Unterstützung. Das hatte zur Folge, dass sehr viele Reiter verärgert wurden. Viele Reiter – unter anderem auch Martin Fuchs - fragten höflich an, ob sie Nachmelden könnten und die Antwort war NEIN das geht nicht. Je näher der CS kam, waren wieder einige Nachmeldungen möglich. Ja, und am Tag der Prüfungen fehlten dann wieder so viele Reiterpaare. Auf dem Abreiteplatz wurde mehrheitlich über das Sekretariat „gemotzt“ dass man nicht Nachmelden kann und dann fehlt fast jeder 2. Reiter tönten die Stimmen.

    Bei uns war es etwas anders, wir machten die Nennungen rechtzeitig per Mail und es wurde uns bestätigt, dass diese Nennungen so akzeptiert würden. Einige Tage danach wurden wir wieder von 2 Prüfungen ausgeladen, da das OK jetzt entschieden hat, aufgrund der zahlreichen Online-Nennungen strikte nur alle Nennungen entgegen zu nehmen, bei denen das Nenngeld pünktlich bin zum NS (20. April) auf dem Konto eingetroffen ist. Und dies bedeute für uns, dass sie alle unsere Nennungen ausnahmsweise berücksichten könne, AUSSER JENE DER PÜFUNGEN NR. 9+10 !!! Ist ja voll schräg. Tja, ich will ja hier nicht unsere ganze Korrespondenz aufführen…aber wenn sie wie sie schrieb nur Nennungen annimmt wenn NG am NS auf Kto. Ist, dann könnte sie nicht mal die online Nennungen annehmen, da das Geld erst am Tag nach NS auf dem Kto ist. Und dann müsste sie nicht nur uns sondern noch ganz viele ander Reiterpaare von der Veranstaltung ausschliessen und zwar nicht nur bei den Prüfungen bei denen es ihnen plötzlich nicht mehr genehm ist weil sie die Prüfungen teilen müssen. Das ist nicht unsere Schuld wenn Prüfungen geteilt werden müssen. Tja, jedenfalls konnten wir schlussendlich mit all unseren gemeldeten 6 Pferden in den 8 Prüfungen starten.

    Klassierungen: 125cm 2 PH: 8. Rang Carnac 0/0 – 130cm 1. Rang Frederick – 135cm 2Ph: 15. Rang Wielectra 0/4 – 140cm 8. Rang Sparky – 145cm+ Stechen 2. Rang Quillini – GP 155cm 10. Rang Adeway 0.25 Pkt Zeit.

  • CS Aarberg BE

    13. - 17. Mai 2015

    Aarberg ist immer ein sehr schöner Concours, die Organisation ist super, alle Leute sind nett und man fühlt sich herzlich willkommen. Das Wetter war gut, sonnig aber nicht zu heiss. Trotz dem vielen Regen im Vorfeld hielt die Wiese hielt das ganze Wochenende über stand.

    Resultate:135cm 1. Rang Quillini + 5. Rang Spring Dark / 145cm 18. Rang Frederick

  • CS Uster ZH

    01. - 03. Mai 2015

    Schade, es regnete nur einmal und nicht gerade wenig, das die ganze Zeit und an allen Tagen. Dazu war es auch noch kalt und sehr unfreundlich. Der Boden des Sandplatzes konnte einfach nicht mehr Wasser aufnehmen und bot sehr schlechte Bedingungen. Es gab dann auch viele Abmeldungen. Die Wiese war erstaunlich gut.

    Resultate:135cm 2Ph Frederick 0/8 Pkt NK / 140cm Sand sind wir nicht gestartet / 135cm + Stechen  3. Rang Frederick / 140cm 1. Rang Frederick / GP 155cm nachdem 2. Fehler hat Peter mit Quillini aufgegeben.

  • Zeit: 22.30 Uhr

    15. April 2015

    Wir haben nochmals Nachwuchs bekommen. Unsere Perry Inn hat Ihr zweites Fohlen bekommen. Ein hübsches dunkelbraunes Stutli. Wir sind froh, dass alles gut ging und sie kümmert sich rührend um das Kleine. Auch eine SuperMaus ;-) Wir sind stolz auf die beiden. Die kleine Maus bekommt den Namen: „Lady Kannan“ 

    Auch für Rosi’s Hengstli haben wir nun einen Namen:  „ Lord Toulon“ heisst er jetzt und so wie es im Moment aussieht, gibt das ein richtiger Draufgänger. Er ist jetzt schon ein Schlitzohr. ;-)

  • CS Hasle-Rüegsau BE

    12. April 2015

    Kurzfristig ist Peter mit Frederick nach Hasle-Rüegsau gefahren. Sie waren nicht nur erfolgreich sondern auch siegreich ;-)) In den beiden 130cm Prüfungen belegten die beiden den 1. Rang + den 2. Rang

  • Zeit: 01.20 Uhr

    12. April 2015

    Wir haben Nachwuchs bekommen. Unsere Rose de Setif hat ein hübsches Hengstfohlen zur Welt gebracht. Sie hat das ganz alleine und ohne Hilfe gemacht. Super Maus ;-) sie ist ganz stolz und nimmt ihre Mutterrolle sehr ernst. Jetzt suchen wir noch einen Namen für den Kleinen.

  • CSI *** Arezzo (Italien) Woche 2

    02. - 05. April 2015

    Klassierungen: 4. + 8. Rang 130cm Wielectra /  14. Rang 140cn Spring Dark / 11. Rang 140cm Adeway / 2. Rang 135cm Quillini

    Nun sind die Pferde wieder zu Hause.

  • CSI *** Arezzo (Italien) Woche 1 (für uns)

    26. - 29. März 2015

    Peter und Vicky sind mit 4 Pferden nach Arezzo gefahren. Mit dabei sind: Quillini, Eddy, Sparky und Wielectra. Wir, also Kevin und ich konnten nicht mitgehen da wir hier zu viele Termine wahrzunehmen hatten.

    Die Parcours des CSI 3* sind schon anspruchsvoller, als jene vom 2* in Oliva. Unsere Pferde mussten sich erst an den etwas höheren Schwierigkeitsgrad gewöhnen. Obwohl sie an den ersten Tagen einige Fehler machten, sprangen sie gut. Am Donnerstag war nur Quillini am Start, in der 145cm 2 Phasen kamen die beiden mit 0/12 Punkten ins Ziel. Freitag klassierte sich Sparky im 6. Rang bei 140cm 2 Phasen mit 0/0. Quillini hatte in 145cm 8 Pkt, Eddy 12 Pkt. Und Wiele in 130cm 2 Ph bekam 0/12 Pkt. Am Samstag war Wiele als einzige klassiert im 10. Rang 0/4 in 130cm. Eddy in 150cm 2Ph 0/12, Sparky in 140cm 4 Pkt. Es kann einfach nicht immer viele Klassierungen geben und da muss man nicht gerade nervös werden. Das ist eben so im Sport und da müssen alle durch. Nur den Kopf nicht hängen lassen. Der Sonntag lief dann schon wieder gut und Peter erreichte 3 Klassierungen von 4 Starts. Einen 7. / 12. + 14. Rang. Das ist doch super, Peter. Jedes Pferd war 1x + Spring Dark sogar 2x klassiert.

    Klassierungen: Wielectra: 130 cm;  10. Rang / Spring Dark: 140cm; 6. Rang + 145cm 14. Rang / Quillini: 135cm; 7. Rang / Adeway: 140cm; 12. Rang

  • CSI ** Oliva Nova (Spanien) 5. Woche

    05. - 08. März 2015

    Für unsere Pferde war dies die 5. und letzte Turnierwoche in Oliva Nova. Das zerrt an den Kräften. Insgesamt waren sie jetzt 6 Wochen in Spanien. Obwohl es sehr schön dort ist, kommen doch alle gerne wieder nach Hause.

    Klassierungen: Wielectra: 130 cm;  2x 2. Rang / Spring Dark: GP 140cm; 2. Rang,   Quillini: 140cm; 3. Rang / Frederick: 145cm; 2. Rang

  • CSI ** Oliva Nova (Spanien) 4. Woche

    26. Februar - 01. März 2015

    Peter‘s Erfolgswelle hielt auch diese Woche an und er erreichte wieder zahlreiche Klassierungen. Allen voran ist Wielectra die konstanteste, sie sprang immer fehlerfrei und brachte auch in der 4. Woche einen Sieg und zweimal den 2. Rang nach Hause. Einfach sensationell. Aber auch die anderen Pferde haben es gut gemacht. Eddy war diese Woche als einziger nie klassiert. Carnac wird diese und auch nächste Woche nicht gestartet. Wir wollen die Verletzung richtig ausheilen lassen.

    Klassierungen: Wielectra: 130 cm; 1x Sieg + 2x 2. Rang / Spring Dark: 135cm; 5.+ 12. Rang, 140cm; 11. Rang /  Quillini: GP 140cm; 10. Rang / Frederick: 145cm; 21. Rang

  • CSI ** Oliva Nova (Spanien) 3. Woche

    17. - 22. Februar 2015

    Klassierungen: 130 cm; 5. Rang Wielectra / 135cm: 22. Rang Sparky , 13. Rang Frederick / 140cm: 8. Rang Frederick / 145cm: 8. Rang Eddy

    Nachdem Carnac am Dienstag ausgeschieden ist, war er Am Mittwoch lahm. Das Problem lag beim Beschlag und das Eisen musste weggenommen werden. So konnte er für den Rest der Woche nicht mehr eingesetzt werden.

    Donnerstag bis Sonntag: Wielectra: am Freitag hatte sie 4 Pkt, am Samstag passte es ihr nicht so ganz und sie machte Punktespringen (16 Pkt). Am Sonntag im Wertung C sprang sie wieder super, fehlerfrei und beendete den Parcours mit dem 5. Rang. Sparky in Silber 3 (135cm) hatte am Samstag im 2Ph springen 0/8 Punkte und am Sonntag beendete sie den Parcours mit 1 Stange unten. Quillini: dies war definitiv nicht seine Woche. Er hatte am Do im 145cm 2 Phasen Springen 0/12 Pkt, Sa im 135cm AZm 5 Pkt und am im 140cm 2Ph hat Peter retired. Eddy: am Do in 140cm blieb fehlterfrei, war aber nicht mehr klassiert. Am Fr in 145cm hatten die beiden Sprung 1+2 um, plus einen Zeitfehler. Am Sonntag dann im Gold 4 GP 145cm von den 70 Startern kamen gerade mal 4 Reiterpaare ins Stechen. Es war richtig schwer und die Zeit sehr knapp bemessen. Eddy und Peter meisterten alle Sprünge fehlerfrei und beendeten die Prüfung mit dem 8. Rang. Frederick klassierte sich diese Woche zweimal. Am Do beendeten die beiden Parcours (135cm) ganz ungewohnt mit 19 Pkt. Dafür blieben sie am Fr im 135cm 2Ph fehlerfrei und beendeten den Parcours mit dem 13. Rang. Am Sa sprang er die 140cm AZm+Stechen 0/0 und erreichte den 8. Schlussrang.

    9. - 15. Februar 2015 ist kein Turnier.Galoppieren am Strand ist angesagt ;-))

  • CSI ** Oliva Nova (Spanien) 2. Woche

    03. - 08. Februar 2015

    Klassierungen: 130 cm; 2x 2. + 4. Rang Wielectra / 135cm: 8. Rang Sparky / 140cm: 2x 1. Rang Frederick

    Carnac wird diese Woche bei den Young Horses 7-jährige eingesetzt. Die YH 7j waren 140cm hoch ausgeschrieben. Für Carnac, der bisher erst 125cm gesprungen ist, erschienen uns 140cm einfach zu hoch. Letzte Woche hat jedoch gezeigt, dass die YH-Prüfungen viel tiefer (130/135cm) gebaut wurden und das passt schon besser. Es ist auch von Vorteil, dass die YH Prfg’s Di, Mi und Do stattfinden und Peter so von Fr-So nur noch 5 Pferde zu starten hat (statt 6) was es etwas einfacher macht.

    Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: Wegen dem starken Wind konnte sich Carnac einfach nicht konzentrieren. Er schaute überall hin, nur nicht auf die Sprünge und so machte er alle 3 Tage „Punktespringen“. Er wird das schon noch lernen.

    Freitag, Samstag, Sonntag: Wielectra ist einfach super drauf, sie hat so viel Spass in Oliva, lief immer fehlerfrei und holte sich auch dieses Wochenende 3 super Klassierungen - 2x den 2. Rang + einen 4. Rang. Bravo „Musili“ du machst das super mit Peter ;-)). Sparky in den 135cm Prüfungen hatte Fr + Sa je eine Stange unten, am So blieb sie im 2Ph fehlerfrei und klassierte sich im 8. Rang. Eddy: in 140cm: am Freitag haben die beiden etwas allzu gemütlich begonnen und hatten gleich am 1. Sprung einen Fehler und am Schluss kam noch 1 Pkt für Zeitüberschreitung dazu. Am Sa beendete Eddy den Parcours mit 4 Pkt in Phase 1 und am So hatte er gleich 2 um. Quillini war am Fr mit 4 Pkt. erster nichtklassierter, am Sa hatte er frei und startete dann am So im GP 145cm hatte er in den zwei Kombinationen je 1 Stange und somit 8 Pkt. Frederick und Peter sind ein super eingespieltes Team. Sie gewannen gleich 2x. Am Fr die 135cm und am Sa eine 140cm Prüfung. Einfach super die beiden. Am So im GP hatten die beiden etwas Pech, einen „dummen“ Fehler und blieben ohne Klassierung. Schade war das, doch die anderen Konkurrenten sollten ja auch mal eine Chance bekommen – oder?

    Nächste Woche ist Pause, d.h. kein Turnier. In Oliva kann man mit den Pferden zum Meer reiten und am Strand galoppieren. Es ist bestimmt für alle ein Traum einmal beim Meer am Strand entlang zu galoppieren – ein Erlebnis pur und etwas für die Seele von Pferd und Reiter.

  • CSI ** Oliva Nova (Spanien) 1. Woche

    27. Januar - 01. Februar 2015

    Ein sensationeller Beginn für Peter und unsere Pferde gleich beim ersten Turnier. Besser hätte es nicht laufen können. Jeden Tag ein Sieg und diverse gute Klassierungen – das war einfach super und wir freuten uns riesig.

    Klassierungen: Tag 1:  1. Rang 135cm  Frederick / 10. Rang 140cm Quillini. Tag 2: 1. Rang 130cm Wielectra / 5. Rang 140cm Quillini / 10. Rang Frederick. Tag 3: 1. Rang 140cm Quillini / 2. Rang 130cm Wielectra / 10. Rang GP 140cm Frederick, 10. Rang GP 145cm Eddy

    Carnac startete in Silver 1 = 130cm, Frederick (Freddy) in Silver 3 = 135cm. Gold 1 (130cm) Wielectra, Gold 2 (135cm) Sparky, Gold 3 (140cm) Quillini, Gold 4 (145cm) Eddy.  Der Unterschied zwischen silver und gold ist nicht die Höhe der Hindernisse, sondern der Schwierigkeitsgrad der Technik.

    Am Freitagsetzte sich Peter mit Freddy gleich zu Beginn an die Spitze und siegte souverän. Wielectra beendete ihren ersten 130cm Parcours mit 8 Pkt. Carnac auch in seinem ersten 130cm Parcours blieb fehlerfrei aber ohne Klassierung. Sparky in der Wertung C blieb fehlerfrei aber ohne Klassierung. Quillini im 140cm 2 Ph machte eine super 0/0 Runde und klassierte sich im 10. Rang. Eddy zeigte ebenfalls eine super Runde hatte jedoch eine Stange untern und 1 Pkt. Zeitfehler.

    Am Samstag: Wielectra siegte souverän mit einer sehr schnellen stilvollen Runde. Freddy war in der 2. Phase wieder sehr schnell unterwegs, hatte aber dann leider einen Fehler und wurde dann im 10. Rang klassiert. Quillini war sehr gut und fehlerfrei unterwegs und wurde im 5. Rang klassiert. Für Eddy, Sparky und Carnac war es nicht ihr Tag. Der starke Wind der aufkam wehte einen Sprung nach dem anderen um, die Blachen der Zelte flatterten wie wild und machten laute Geräusche – das machte die Pferde ganz „wild“. Mit Carnac konnte Peter nur wenige Sprünge anreiten. Carnac hatte zu viel Angst und stürmte nur so voran, und auf diese Weise kann man ja keinen Sprung mehr anreiten. Sparky war auch hektisch und unkonzentriert und beendete den Parcours mit 25 Pkt. Eddy ging es nicht viel anders es gab einfach zu viel zum Schauen bei diesem Wind und er hatte 12 Pkt.

    Am Sonntag:Der GP Tag und der kalte, bissige Mistral bläst uns immer noch um die Ohren, geht durch und durch und lässt uns frieren. Carnac und Sparky kamen heute besser klar mit dem Wind und waren gelassener. Carnac beendete den Parcours mit 7 Pkt – Sparky im 2Phasen blieb fehlerfrei 0/0 war aber nicht mehr klassiert. Wielectra kam wieder sehr schnell und ohne Fehler ins Ziel. Sie führten bis eines der letzten Reiterpaare noch 1/100 Sekunde schneller war und so klassierten sie sich auf dem 2. Rang. Quillini war super drauf, schnell und fehlerfrei und Peter mit Quillini stand einmal mehr auf dem obersten Podest. Im kleinen GP 140cm AZm+Stechen war Frederick am Start. Er sprang super, blieb fehlerfrei und kam ins Stechen. Ja und das Ziel war natürlich die Prüfung zu gewinnen. Sie zeigten ein schneller Ritt mit viel Risiko, aber leider fiel eine Stange und dies bedeutete den 10. Schlussrang für die beiden. Im grossen GP 145cm AZm+Stechen war Eddy dran. Er sprang sensationell, eine super Runde der beiden - doch die Zeitmessung bestrafte die Beiden mit 1Pkt Zeitüberschreitung, somit kamen sie nicht ins Stechen und platzierten sich auf den 10. Rang.

    Peter wir gratulieren Dir für die Siege und die vielen super Klassierungen an Deinem 1. Turnierwochenende mit unseren Pferden. Die „Feuerprobe“ hast Du bestens bestanden. Uns gefällt dein Reitstil, so wie Du mit den Pferden arbeitest und sie am Turnier vorstellst. Es erfüllt uns mit Stolz dass Du bei uns bist und wir freuen uns auf die Turniersaison 2015.